Dienstag, 8. Mai 2012

Die Idee ist gut

doch bei der Umsetzung hab ich so meine Schwierigkeiten. Abends keine Kohlenhydrate klingt für mich logisch. Auch hab ich gelesen das Eiweiße länger satt machen sollen als Kohlenhydrate. Scheint so zu sein, nur leider nicht bei mir. Oder es liegt an meinem verqueren Tagesablauf.
Nun versuche ich es anders, KH-reduziert, am Abend. Möglicherweise ist es auch nur ein Ding in meinem Kopf, doch nach über 4 Wochen ändert sich nichts :-(

Eigentlich hab ich es ja schon immer gewusst und auch mich immer dran gehalten wenn ich abnehmen wollte, dass Diäten oder Nahrungsumstellungen die für andere passen nichts für mich sind, das ich für jedes Mal meinen individuellen Weg finden muss.

Immerhin hat es gebracht, dass ich mich mal wieder intensiv mit meiner Nahrung auseinander setze und das ich mal wieder dahinter gekommen bin, (was ich eigentlich wusste) das mein Fettverbrauch zu hoch ist.
Also werde ich in erster Linie dort ansetzen.

Apropos Fettverbrauch, letztens hab ich mir Putenschnitzel paniert und war wieder erstaunt wieviel Fett so eine Panade auffrisst... und ich dann ...
Allerdings liebe ich panierte Putenschnitzel, also wird das auf die Liste der Dinge kommen die ich mir sehr selten gönnen werde, so wie ofenfrische Berliner Pfannkuchen vom Bäcker hier in der Nähe.

Aufgefallen ist mir auch, das mein Gemüsekonsum weiter gestiegen ist, mein Problem dabei, es macht alleine gegessen nicht lange satt. Wurst gibt es hier inzwischen selten, hab grad wieder das Gefühl, dass das eh alles gleich schmeckt ...

Ich will mich mehr bewegen ... ein guter Vorsatz ... würde auch gut gegen meine Rückenschmerzen sein, weiß ich aus Erfahrung, und doch mag ich wegen den Rückenschmerzen und dem daraus erwachsenden Schwindel nicht rausgehen ... .wie blöd ... da beißt sich die Katze in den Schwanz.

Durch den bewussten Umgang mit dem Essen geht es mir dennoch besser, meine Gedanken sind klarer, die Depressionsschübe haben Urlaub oder sind, was noch besser wäre in Rente ... und ich bekomme wieder Lust auf Unternehmungen, bei deren Umsetzung ich mich dann wieder selbst boykottiere.
Doch ich denke, dass ich das auch noch hinkriege, denn soweit wie jetzt war ich schon ein paar Jahre nicht. Egal auch wenns weiter langsam weiter geht, hauptsache es geht weiter und ich habe das Gefühl, dass mit der Frühjahrssonne auch wieder mehr Sonne in mein Leben kommt.

Andere Blogs, Foren und Projekte

Wo ich gerne bin

Aktuelle Beiträge

Herbstwetter
Es regnet und stürmt, bei mir hat die Teesaison...
Esmerelda - 5. Okt, 14:23
Sie sind sich einig
:
Esmerelda - 1. Sep, 22:32
Es geht mir gut
Das konnte ich lange nicht sagen, doch seit ich aus...
Esmerelda - 1. Sep, 22:29
Angekommen
Seit einer Woche hat mich nun der Alltag wieder und...
Esmerelda - 26. Aug, 20:29
Wieder da
5 Wochen war ich in der Klinik, es hat mir gut getan....
Esmerelda - 23. Aug, 13:52

Archiv

Mai 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
27
28
29
30
31
 
 
 
 

Zufallsbild

Ein-Gewebe-im-Werden

Alle Buchlinks auf meinem Blog und mein Amazon-Wunschzettel verweisen auf Amazon oder Thalia.at

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Allerlei
Depression
Erfreuliches
Fibromyalgie
Gedichte
Jammerecke
Katzis
Kreatives
Küchenzauber
Leipzig
Magisches
Mauerbruch
Pflanzliches
TDF 2012
TDF 2013
The best things are free
... weitere
Profil
Abmelden